Terrassensanierung mit Flüssigkunststoff in Willich

Beschichtung NRW/ balkonsanierungen.com - Sanierung einer Terrasse mit Flüssigkunststoff

Schritt 3: Versiegelung
17
Aug

Mit Flüssigkunststoff lassen sich nicht nur Balkone und Kellertreppen abdichten, auch für Garagen oder Terrassen ist die Kunststoffmasse bestehend aus PMMA-Harzen bestens geeignet.

Unsere Kunden aus Willich möchten ihrer alten Terrasse wieder neuen Glanz verleihen. Die Sanierung der Terrasse mit Flüssigkunststoff fügt sich nicht nur optisch gut in den Garten ein, zusätzlich ist die Terrasse zukünftig vor Witterung und Durchfeuchtung geschützt.

Schritt für Schritt zur sanierten Terrasse

Schritt 1: Vorbereitung

Im ersten Arbeitsschritt werden die alten Fliesen und der Balkonbelag bis zum Estrich mit einem Stemmgerät entfernt.

Schritt 1: Vorbereitung

 

Ist der Schutt entfernt wird der Estrich mit einer Fräse abgeschliffen bis eine glatte und saubere Oberfläche entsteht. Anschließend wird die Terrasse vollständig grundiert. Für einen sauberen und graden Abschluss werden am Rand der Terrasse Kantenleisten angebracht. Mit Klebeband wird der abzudichtende Bereich eingegrenzt.

Schritt 1: Vorbereitung

Schritt 2: Abdichtung

Nun erfolgt die Abdichtung mit dem Flüssigkunststoff. Es werden zunächst die Details und Wandbereiche in die Abdichtung eingebunden. Danach wird die mittlere Fläche mit dem Flüssigkunststoff bestrichen und nochmals mit einer Vliesarmierung überarbeitet.

Schritt 2: Abdichtung

 

Schritt 3: Versiegelung

Nachdem die Kunststoffabdichtung getrocknet ist erfolgt mit der Versiegelung die letzte Schicht. Die Versiegelung dient als Schutzschicht für die Abdichtung und bildet gleichzeitig die Nutzebene. Zur Dekoration und als Rutschhemmer werden in die Versiegelung Chips eingeblasen.

Schritt 3: Versiegelung

Schritt 3: Versiegelung

 

Das Team von Beschichtungen NRW/ balkonsanierungen.com wünscht allen Lesern ein schönes Restwochenende!




  • Share:

Post a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.